*** Herzlich Willkommen ***


VitaSana - Logo

Praxis für Prävention


Bahnhofstraße 42
67363 Lustadt - Rheinland Pfalz
Tel.: 06347 - 91 86 50








*** VitaSana... ***


...ist eine präventologische Praxis zur Erhaltung, Stärkung und Wiederherstellung der Gesundheit, psychischen Stabilität und mentalen Fitness. Gute Organfunktionen und Entspannung sind dafür die Grundlagen und stellen die Schwerpunktthemen im Praxisspektrum dar. Neben einer kompetenten wissenschaftlich gestützten Beratung und Betreuung bei

  • Stess und Burnout
  • Beziehungsproblemen und
  • Entgiftungskuren

    finden auch konzeptional diverse Anwendungen ihren Einsatz. Beispielsweise ist die Klangmassage die zentrale Maßnahme innerhalb der Praxis. Aber auch außerhalb der VitaSana-Konzepte können Sie alle angebotenen Anwendungen als Einzelbuchung für Ihre Wellness nutzen.

    Das dürfen Sie erwarten:
  • individuelle Diagnostik und Problemerfassung
  • gemeinsames Erstellen eines Konzepts
  • VitaSana-Konzepte
  • lösungsorientierte Beratung
  • Intervention, Supervision und Coaching
  • verschiedene Anwendungen

    Sämtliche Leistungen erfolgen im Sinne der Salutogenese und Homöostase. Sie ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder deren Therapien.

  • Petra Seither
      Petra Seither:
    • Jahrgang 1959, verheiratet, eine erwachsene Tochter, ein Pferd (von ehemals drei), eine Katze.
    • Fachstudium zur examinierten Gymnastiklehrerin in Karlsruhe.
    • Reikiausbildung Grad 1 in Landau.
    • Ausbildung zur beratenden Psychologin in Mannheim.
    • Fachstudium Naturheilkunde und Homöopathie in Mannheim.
    • Fachstudium zur geprüften Präventologin® in Hannover.
    • Schulung zur zertifizierten Klangmasseurin / Klangfrequenztherapeutin in Landau.
    • Ausbildung Kinesiologie in Fulda.

    Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Petra Seither mit den biologischen, physiologischen und pathologischen Vorgängen im menschlichen Organismus. Ein Spezialgebiet ist die Entlastung von Mykosen, Parasiten und Schwermetallen. Neben Epigenetik ergänzen Regulations-, Energie- und Informationsmedizin der Raumfahrt sowie Bio-Frequenztherapien und Mikrostromtherapie aus der Physik und Quantenphysik ihr Interessensgebiet.

    Das Fachstudium zur Gymnastiklehrerin beinhaltete neben dem tänzerischen und sportlichen Unterricht die Fächer Anatomie, Physiologie, Kleine Orthopädie, Behindertenlehre, Gesundheitslehre, Statik und Massage. Das Examen wurde im sportlich-pflegerischen Bereich erteilt. Tanzen wurde Petra Seithers Leidenschaft und als Choreographin stattete sie verschiedene Bühnendarstellungen aus. Neben ihrem privaten Flamencotraining arbeitete sie von 2011 bis 2012 in Köln als Managerin und Choreographin des Theaterstücks "Nachtlicht", das im Januar 2012 in Aachen uraufgeführt wurde.

    Die psychologische Ausbildung erfolgte unter anderem in den Fächern Wissenschaftliche und Klinische Psychologie, Seelische Entwicklung des Menschen, Charakterkunde, Verhaltenstherapie, Gruppentherapie, Gesprächspsychologie, Anamnese, Testverfahren, Psychosomatik / Psychopathologie, Kinderpsychologie, Familien- und Eheerziehung, Sexualberatung, Transaktionsanalyse, Kathatymes Bilderleben, Logotherapie, Schriftpsychologie, Astrologie in der Psychologie, Bachblüten in der Psychologie, Entspannungstherapie, Autogenes Training und Hypnose. Die Abschlussprüfung wurde mit einer Urkunde bestätigt.

    Während des allgemeinen Fachstudiums der Naturheilkunde ergänzten diverse Sonder-Ausbildungen das Studium. Darunter: Irisdiagnostik, Körperliche Untersuchung und klinische Diagnose, Labor, Neuraltherapie, Homöopathie, Fußreflexzonen Diagnose und Therapie, Chirotherapie, Bachblütentherapie und Nosodentherapie. Der Abschluss zur Heilpraktikerin wurde kollegial abgelegt, nicht aber vorm Amtsarzt. VitaSana ist keine heilpraktische Praxis und sieht von Heilversprechen jeder Art ab.

    Der geprüfte Präventologe ist ein staatlich anerkannter Beruf. Die umfangreiche Ausbildung umfasste unter anderem die Unterrichtseinheiten: Medizinisches Basiswissen, Biochemie und Stoffwechsel, Pathologie, Ernährung und Ernährungsberatung, Nahrungsergänzungen und Orthomolekulare Beratung, Adipositas und Adipositasberatung, Bewegung und Bewegungstraining, Familie und Partnerschaft, Physioanalyse, Schlafstörungen und Schlafhygiene, Psychosoziale Beratung, Lösungsorientierte Beratung, Betriebliche Gesundheitsförderung, Good Aging und Prävention im Alter, Selbstmanagement, Stressabbau, Mentale Fitness, Immunfitness, Neuropsychiatrische Erkrankungen, Suchtprävention, Umweltberatung, Kommunikation und Aktivierendes Kompetenz Training. Die Zulassung zur Abschlussprüfung wurde über eine schriftliche präventologische Arbeit erteilt. Die Prüfung erging über 2 Tage und wurde mit einem Abschlusszeugnis bestätigt.

    Die Ausbildung zur Klangmasseurin / Klangfrequenztherapeutin basierte auf folgende Lehrinhalten: Wirkungsprinzip der Klangmassage, Klangschalen und ihre Einsatzmöglichkeiten, physikalischer Einsatzbereich, Planetentöne und das Oktavgesetz, Chakrenlehre, Das dynamische, körperliche Prinzip, Das kommunikativ-erotische Prinzip, Das magisch-transzendentale Prinzip, Das entspannende, seelische Prinzip, Das mentale und analytische Handlungsprinzip, Harmonie und Liebesenergie, Willenskraft und zielgerichtete Energie, Kontrolle und Hemmung der Gefühle, Das heitere geistige Prinzip, Sinnsuche des Lebens.
    Die praktischen Übungen erfolgten als Partnerübungen mit verschiedenen indischen Klangschalen mit Planetentönen. Kleine und große Zimbeln, Gongs, Klangstäbe und Stimmgabeln (Phonophorese) ergänzten das Ausbildungssortiment. Praktiziert wurde: Aurareinigung, Öffnung der Chakren und Energiebahnen, Ausgleich der Gehirnhälften, Zentrierung, Energieausgleich (Reset), Blockaden lösen, Wahrnehmung und Förderung der Intuition, Verstärkung der Hörwahrnehmung und Entwicklung der Selbstwahrnehmung. Die mehrstündige Abschlussprüfung erfolgte in Theorie und Praxis.

    Interessahalber wurde eine Ausbildung zur Kinesiologin absolviert. Der Bereich Kinesiologie spielt jedoch innerhalb meiner Tätigkeitsfelder keine Rolle. Der Teilbereich "analytische Kinesiologie" wurde mit verschiedenen theoretischen Themen und dem praktischen Erlernen aller wichtigen Testverfahren abgeschlossen und zertifiziert. Folgende Lehr- und Lerninhalte wurden vermittelt: Theorie: Wissenschaftliche Grundlagen. Freie Energie und Skalarwellen. Grundsätze der kinesiologischen Arbeit. Testvarianten Einzeltest, Partnertest und Surrogat. Harmonisierung beider Gehirnhälften. Erhöhung des täglichen Energieniveaus. Leben mit der Natur.
    Praxis, eingebunden in die Bereiche: Emotionalen Stress abbauen. Nahrungsmittel - Lebensmittel. Säre-Basen-Balance. Nahrungsergänzung. ADS und Hyperaktivität. Störfelder am Körper. Der gesunde Schlafplatz. Rhythmizität des Lebens. Allergie- und Schwermetalltest.
    Der Einstieg in die Psycho-Emotioanle Kinesiologie erfolgte mit den Themen: Die Kraft der Emotionen. Stressoren erkennen und verarbeiten. Zuordnung von Emotionen zu Organen. Unser Herz - Zentrum des Lebens und der Schöpfung. Der richtige Beruf. Erfolg und Misserfolg.


    Qualifikationsnachweis


    * * * * *












    Kontakt und Impressum


    VitaSana - Praxis für Prävention
    Bahnhofstraße 42
    67363 Lustadt

    Fon: 06347 - 91 86 50
    Fax: 06347 - 91 90 16
    D1 : 0170 - 344 44 62




    Mitglied im Berufsverband
    Deutscher Präventologen e.V.



    Termine nach telefonischer Vereinbarung



    verantwortlich für:
    Internetpräsenz: VitaSana
    Layout und Inhalte: VitaSana

    Homepage: Copyright bei VitaSana
    Erstellungsdatum: 16. April 2010
    Fotos: Fotos Copyright bei VitaSana

    Firmeninhaberin: Petra Seither
    e-mail: info@praxisvitasana.de
    Url: http://www.praxisvitasana.de

    * * * * *

    Haftungsausschluss

    * * * * *

    Die Leistungen von VitaSana ersetzen nicht den Arzt oder Heilpraktiker oder deren Therapien.
    Sie dienen der Selbstregulation im Sinne der Homöostase und Salutogenese.
    Von Heilversprechen wird abgesehen.

    * * * * *